„Treffen sich drei passionierte Hobbyköche…“

Was wie der Anfang eines Witzes klingt ist der eigentliche Anlass für das Rezept zu traditionell, orientalischem Hummus.

Für das gemeinsame Cooking for Africa Event am 18.02.2017 im Marie-Antoninette, Berlin reisten Tobias Beck und ich nach Berlin und trafen uns am Vorabend in der Wohnung von Marko Dietrich.

Da am nächsten Tag ohnehin drei verschiedene Gerichte mit unzähligen Komponenten für mehr als 150 hungrige Mäuler gekocht werden sollten, fiel recht schnell der Entschluss es am Vorabend zwar gemeinsam zu Kochen, den Aufwand allerdings überschaubar zu halten.

Ein paar Stangen gutes Brot und eine ordentliche Portion Hummus, mehr braucht es doch nicht um glücklich zu sein.

Rezept drucken
Traditionell orientalischer Hummus
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die getrockneten Kichererbsen mehrfach Waschen, bis das Wasser klar ist. Die Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit Wasser übergießen. 1 EL Natron und 1 TL Salz dazugeben und umrühren. Über Nacht (mind. 12 Stunden) in Wasser einweichen. Die Kichererbsen saugen das Wasser auf und verdoppel ihre Größe.
  2. Die Kichererbsen abgießen und erneut gründlich waschen. Einen Topf aufsetzen, Kichererbsen und 1 TL Natron und Wasser zugeben, bis die Erbsen zwei Fingerbreit vom Wasser bedeckt sind. Topf zum Kochen bringen und austretenden Schaum abschöpfen. Hitze auf 1/3 reduzieren und 1 Stunde köcheln lassen, bis die Kichererbsen so weich sind, dass sie sich mit den Fingern zerdrücken lassen.
  3. Kochwasser abgießen und aufheben. Kichererbsen von den Schalen grob befreien. (Es dürfen auch welche übrig bleiben). Die gekochten Kichererbsen 10 Minuten ausdampfen lassen.
  4. Den Knoblauch kleinschneiden und mit allen anderen Zutaten (Außer Olivenöl und Petersilie) in einen Mixer geben. ca. 100 ml von dem Kochwasser hinzugeben und alles zu einer cremigen Masse mixen (Ggf. mehr Kochwasser hinzugeben). Mit Salz, Zitronensaft und Kreuzkümmel abschmecken.
  5. Petersilie waschen, trockenwedeln und grob hacken. Humus auf einen Teller streichen, mit etwas Olivenöl übergießen und mit der gehackten Petersilie garnieren.
Dieses Rezept teilen