Rezepte

Steinpilz-Tortelloni mit Frühlingslauch-Kokos-Sauce und Thymian-Walnuss-Bröseln

In der Jahresfinalwoche der ZDF-Küchenschlacht galt es unter dem Motto „Signature Dish“ ein Gericht zu kochen, das in der Zusammensetzung meine unverkennbare Handschrift trägt. So findet sich in diesem Rezept ein überwiegender Teil meiner kulinarische Philosophie und Kreativität sowie meiner Kunstfertigkeit in der Küche.

Sowohl Moderator Johann Lafer als auch Juror Alexander Herrmann waren zunächst skeptisch.

Alexander Herrmann stellte fest, dass Kokosnuss und Walnuss zweier gänzlich unterschiedlicher Nusskontinente entstammen – die Aromenkombination klingt waghalsig. Er ließ sich auf das Gericht ein, wertete es als „Sehr gut“ und bedankte sich beeindruckt für die neue Offenbarung.

mueller
Perfektes Handwerk! Es geht ja um „Signature Dish“ und hier habe ich eine Visitenkarte die im ersten Moment, wenn man das so probiert wirklich hervorragend ist.

Alexander Herrmann, ZDF Küchenschlacht am 21. November 2016

Und auch Johann Lafer betrachtete die Kombination aus Kokos und Frühlingszwiebel bei der Soße zunächst als unvereinbare Kombination. Beim Probieren der fertigen Soße revidierte er allerdings umgehend seine Meinung und versicherte mir unter einem Schulterklopfen die Soße auf seine Karte zu setzen.

Rezept drucken
Steinpilz-Tortelloni mit Frühlingslauch-Kokos-Sauce und Thymian-Walnuss-Bröseln
Portionen
Zutaten
Für die Tortelloni
Für die Frühlingslauch-Kokos-Soße
Für die Thymian-Walnuss-Brösel
Für die Garnitur
Portionen
Zutaten
Für die Tortelloni
Für die Frühlingslauch-Kokos-Soße
Für die Thymian-Walnuss-Brösel
Für die Garnitur
Anleitungen
  1. Falls frische Steinpilze gerade keine Saison haben sollten, so lassen sich die Tortelloni auch mit getrockneten oder beliebig anderen Pilzen zubereiten.
  2. Für den Nudelteig Mehl, Ei und Salz zu einem homogenen Teig kneten und mit Hilfe einer Nudelmaschine zu einer dünnen Teigplatte ausrollen. Bei Bedarf den Teig zwischendurch bemehlen. Aus der Teigplatte Kreise mit einem Durchmesser von circa 10 cm ausstechen.
  3. Für die Tortelloni-Füllung Steinpilze putzen und in kleine Würfel schneiden. Schalotte abziehen und fein würfeln. Petersilie abbrausen, trockenwedeln, Blätter abzupfen und fein hacken. In einer Pfanne Butter zerlassen und Schalottenwürfel darin glasig anschwitzen. Steinpilze hinzugeben und anbraten. Schalotten, Steinpilze, Frischkäse und Petersilie vermengen und jeweils einen Teelöffel der Füllung auf die ausgestochenen Teigkreise geben.
  4. Ränder mit Wasser befeuchten und Nudelkreise zu einem Halbmond zusammenfalten, sodass keine Luft eingeschlossen wird und festdrücken. Die runde Bauchseite etwas nach oben klappen und die Spitzen der Nudel-Halbmonde gegenüberliegend zusammenführen, übereinanderlegen und zusammen drücken, sodass Tortelloni entstehen. Tortelloni im Salzwasser circa 2 Minuten bissfest kochen, dann abschöpfen.
  5. In einem Topf 5 Liter gesalzenes Wasser zum Kochen bringe um später darin die Nudeln zu kochen.
  6. Für die Frühlingslauch-Kokos-Sauce Frühlingslauch putzen, waschen und grob hacken. Sherry in einem Topf um die Hälfte reduzieren lassen. Kokosmilch angießen und 2 Minuten aufkochen lassen. Frühlingslauch hinzugeben und 2 Minuten kochen lassen. Sauce in einem Standmixer pürieren, durch ein Sieb in den Topf streichen und erneut aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und vor den Servieren mit dem Stabmixer kalte Butter einmontieren.
  7. Für die Thymian-Walnuss-Brösel Walnusskerne in einem Mixer grob zerkleinern. In einer Pfanne Butter zerlassen, aufschäumen lassen und Panko und Walnusskerne darin anrösten. Beiseite stellen. Thymian abbrausen, trockenwedeln, Blätter abzupfen, fein hacken und unter Walnuss und Panko mischen.
  8. Zum Anrichten etwas Sauce auf Teller geben. Ravioli darauf anrichten, ein wenig Schaum der Sauce darüber geben, mit Thymian-Walnuss-Bröseln garnieren, Parmesan darüber reiben und servieren.
Dieses Rezept teilen
  1. Coole Kombi, muss ich mal ausprobieren. Liebe Grüße. Wiebke

Theme von Anders Norén