Rezepte

Sauerteig-Dinnete

Dieses Wochenende fanden in der Innenstadt die Augsburger Sommernächte Stadt. Ein neues Stadtfest mit lauten und leisen Tönen – von Sonnentanz über Silent Disco, bis 90er-Party hin zu Blasmusik. Exotische und regionale Leckereien von Streetfood bis Stadtmarkt.

Ein Klassiker auf solchen Festen sind die Holzofenstände an denen es allerlei Flammkuchen- und Rahmbrotvariationen gibt.

Mit diesem tollen Rezept gelingen euch zu Hause Dinnete (eine Art schwäbischer Flammkuchen), welche die Jahrmarktbuden-Variante geschmacklich um Längen übertreffen.

An dieser Stelle empfehle ich ausnahmslos Jedem einen Schamott-/Pizzastein für Backofen oder Grill. Man erahnt nicht, welche Bereicherung dieser für das eigene Kochrepertoire darstellt. Regelmäßig laden wir Freunde zu sogenannten „Pizza-Partys“ ein bei dem den ganzen Abend über gemeinsam Pizzas gebacken und gegessen werden und jede Runde dem Durchsetzungswillen der Anwesenden entsprechend der Belag wechselt wird.

Rezept drucken
Sauerteig-Dinnete
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 3 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Teig
Für den Belag
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 3 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Teig
Für den Belag
Anleitungen
  1. Den Backofen mit Blech auf volle Ober-Unterhitze vorheizen. (Alternativ: Schamott-/Pizza-Stein auf Grill oder im Backofen benutzen.) Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchkneten, bis ein weicher Teig entsteht. Der Teig sollte nicht an den Händen kleben.
  2. Alternativ: Alle Zutaten in eine Küchenmaschine mit Knethaken geben. Ca. 5 Minuten lang zu einem weichen Teig kneten.
  3. Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Küchentuch abdecken. Teig 2-3 Stunden ruhen lassen.
  4. Hinweis: Die Sauerteig-Dinneten können mit Zwiebeln und Speck, oder als vegetarische Variante mit Zwiebeln und Pilzen belegt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt - ein paar weitere Vorschläge: - Feige, Gorgonzola, Walnuss - Spinat, Feta, Haselnuss - Kartoffel, Schnittlauch, Kümmel - Rhabarber-Lemon Curd, Mozzarella, Erdbeeren
  5. Den Teig in 4 Teile schneiden und kleine Kugeln formen. Mit einem Nudelholz (oder einer Flasche) auf ca. 1,5 mm Dicke ausrollen.
  6. Den Teig mit 1~2 EL Crème fraîche bestreichen, die Ränder dabei frei lassen. Etwas salzen und pfeffern. Käse darüber streuen und nach Gusto belegen.
  7. Die Dinnete mit Backpapier nacheinander auf das aufgeheizte Backblech ziehen und ca. 9 Minuten backen. (Bei Verwendung eines Schamott-/Pizza-Steines reduziert sich die Backzeit auf 4 Minuten.
Dieses Rezept teilen


Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén