Rezepte

Rhabarber-Ketchup

Der Rhabarber gedeiht in unserem Hochbeet vor sich hin und der Erntezeitraum endet Ende Juni. Also wird es höchste Zeit die kräftigen roten Stangen zu verwenden –  ein willkommen saurer Genuss.

Es liegt zwar nahe den Rhabarber für einen Kuchen, eine Süßspeise oder einen Sirup zu verwenden – altbewährt aber nicht sonderlich originell.

Einer Einladung zum Grillen bei Freunden geschuldet packte mich mal wieder der Innovationsdrang und ich stellte mir die Frage, ob man den Rhabarber nicht auch anders verwenden kann. Nach einer kurzen Recherche stand das Rezept für den Rhabarber-Ketchup fest, welches mich zur Erkenntnis gelangen lies – Natürlich kann man Rhabarber auch anders verwenden!

Aromatisch fügen sich die enthaltenen Essig-, Zitronen-, und Apfelsäuren mit der pikanten Süße der Zwiebel und einer dezenten Nelkenbriese in Verbindung mit den fruchtig-reifen Tomaten zu einem regelrechten Gaumenspiel. Nachkochen absolut empfehlenswert und auch Kinder könnten sich davon überzeugen lassen.

Ein idealer Begleiter zu jedem BBQ!

Rezept drucken
Rhabarber-Ketchup
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln abziehen und fein Würfeln. Zucker und Zwiebeln in einen Topf geben und erhitzen. Umrühren und warten bis der Zucker karamellisiert. Zwiebelkaramell durchrühren und Rhabarber, passierte Tomaten, Essig und Gewürze dazugeben. Bei geschlossenem Deckel 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Lorbeerblätter und Nelken herausfischen und die Masse mit einem Stabmixer fein mixen. Hitze Reduzieren und 10 Min weiter köcheln lassen. Den Abrieb einer halben Zitrone in den Ketchup geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls der Ketchup zu sauer ist noch etwas nachzuckern. In ein ausgekochtes Einmachglas oder eine ausgekochte Flasche geben, verschließen und abkühlen lassen.
Dieses Rezept teilen

rhabarber-ketchup (4)

rhabarber-ketchup (6)

rhabarber-ketchup (5)

  1. Kornelia

    Interessante Variation, schmeckt sicher sehr lecker.

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén