Rezepte

Griechisches Moussaka

Da die Auflaufform schon langsam Staub ansetzt wird es seit langem wieder einmal Zeit etwas damit anzustellen.

Als regelmäßiger Zuschauer der Kabel Eins Sendung „Rosins Restaurants“ bekommt man Einblicke in die unterschiedlichsten Küchen. Dort sind in der Regel ab der Hälfte der Sendung auch ganz brauchbare Gerichte zu sehen. Im Spätherbst 2015 lief die Sendung aus dem Restaurant „Venetia“ in Kiel, bei dem Frank Rosin von dem Ehepaar Kostas und Venetia um Hilfe gebeten wurde.

Seit der Ausstrahlung quält mich der Appetit auf ein authentisches griechisches Moussaka, neben Souvlaki und Gyros eines der bekanntesten Gerichte der griechischen Küche.

Nach ausgiebigen Experimenten an der Gewürzschublade präsentiere ich euch ein Rezept für ein typisches Moussaka. Die Raffinesse erhält das Gericht durch den Ceylon-Zimt im Hackfleisch – mein persönlicher Geheimtipp für alle mediterranen und orientalischen Hackfleischgerichte.

Ich empfehle euch das Moussaka um einen knackig-frischen Salat zu ergänzen -Urlaubsfeeling pur!

Rezept drucken
Griechisches Moussaka
Küche Mediterran
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Küche Mediterran
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Auberginen waschen, vom Stiel befreien und der Länge nach in ca. 5 mm dünne Scheiben hobeln/schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in ca. 5 mm dünne Scheiben hobeln/schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken.
  2. Je 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen- und Kartoffelscheiben portionsweise anbraten. Anschließend auf einem Küchenpapier gründlich abtropfen lassen.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen. 3 Knoblauchzehen mit 3 EL Olivenöl mit einem Stabmixer fein pürieren. Den restlichen Knoblauch und die Zwiebel in feine Würfel schneiden. In einer zweiten Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten glasig andünsten. Die Zwiebeln mit Zucker bestreuen und karamellisieren, anschließend mit dem Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen und in eine Schüssel geben. Beiseitestellen.
  4. Die Pfanne wieder 2 EL Olivenöl erhitzen und das Hackfleisch darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 8 Minuten anbraten. Gelegentlich mit einem Pfannenwender lockern, damit es knusprig wird.
  5. Die geschälten Tomaten dazugeben, die Hitze reduzieren und das Ganze köcheln lassen. Die karamellisierten Zwiebeln mit den Knoblauchwürfeln zum Hackfleisch geben, vermischen und mit je 1 TL Oregano, Kreuzkümmel, Zimt würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Den Parmesan mit einer Küchenreibe fein reiben. Topf aufsetzen und Butter und Mehl bei mittlerer Hitze farblos anschwitzen.
  7. Mit der Milch ablöschen, dabei ständig rühren. Ca. 5 Minuten köcheln lassen, dann den Parmesan einrühren. Den Topf vom Herd ziehen und die Sauce mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ei trennen und das Eigelb in der Soße unterziehen. Das Eiweiß landet leider im Abfluss.
  8. Die Hälfte der Kartoffelscheiben auf dem Boden einer feuerfesten Auflaufform verteilen und mit Oregano, Salz, und Pfeffer würzen. Darauf die Hälfte der Auberginenscheiben schichten, mit dem pürierten Knoblauch bepinseln und ebenfalls mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen.
  9. Die Hälfte des Hackfleischs darübergeben. Die übrigen Kartoffel- und Auberginenscheiben wie bei der ersten Lage schichten, würzen und bepinseln, restliches Hackfleisch darauf verteilen und abschließend das Ganze mit der Béchamelsauce begießen. Die Moussaka im heißen Backofen etwa 25 Minuten garen.
  10. Die Moussaka in 8 Portionen schneiden, mit einem Pfannenheber auf den Tellern anrichten, mit gehackter Petersilie bestreuen und heiß servieren.
Dieses Rezept teilen


Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén